Glasfaserausbau in Ranstadt gesichert

Der Glasfaserausbau in der Gemeinde Ranstadt durch die Lindheimer Firma Yplay Germany GmbH findet statt. Nach der Verlängerung der Frist bis zum 15. Januar 2022 haben sich ausreichend viele Haushalte für einen Glasfaseranschluss bis ins Haus entschieden, sodass nun zeitnah die Ausbauplanungen aufgenommen werden.

„Ich freue mich sehr darüber, dass die Ranstädterinnen und Ranstädter die Chance ergriffen haben und wir nun endlich ein zukunftsfähiges Glasfasernetz in unserer Gemeinde erhalten werden. Ich danke jedem Einzelnen, der dies möglich gemacht hat. Mein besonderer Dank gilt den Ortsbeiräten, den Ortsvorsteherinnen und Ortsvorstehern, die sich sehr dafür eingesetzt haben, dass die Initiative gelungen ist “, so Bürgermeisterin Cäcilia Reichert-Dietzel.

Bis Baubeginn besteht für alle, die die Chance bisher nicht ergriffen haben, die Möglichkeit sich bei Yplay zu melden. Dort werden Sie beraten und es wird die Möglichkeiten für einen Anschluss geprüft.

Das Lindheimer Unternehmen wird Glasfaseranschlüsse bis ins Haus (FTTH) verlegen und hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Region Mittelhessen mit einem hochmodernen Glasfasernetz auszustatten, welches nicht mehr auf herkömmliche Leitungen auf dem Kupfer- und Kabelnetz mit seinen physikalischen Einschränkungen zurückgreifen muss. Das Unternehmen baut ein komplett neues Netz, das die Glasfaser bis in jedes Haus bringt. „Internet über FTTH kennt keine physikalischen Grenzen wie DSL, VDSL oder Kabel und ist damit die einzige Technologie, die wirklich zukunftsfähig und nachhaltig ist“, führt Herr Kohlstetter, Geschäftsführer der Yplay Germany GmbH, aus.
Text und Foto: Gemeinde Ranstadt

Letztes Update 9.11..2022 ( Dorf/Neues + Bild der Woche )

Zuletzt im Blog

Anschrift:

Kulturverein Dauernheim e.V.

Roland Faber, Kirchbergstr. 5, 63691 Ranstadt

Tel. 01702314653

email: info@kvdauernheim.de